Inhalt

Der Schwerpunkt unserer Nähstuben liegt eindeutig in der Nachhaltigkeit. Wir wollen nicht mehr so viel wegwerfen, sondern versuchen, es selbst wieder zu reparieren oder zu optimieren.

In unserer Nähstube können Sie nicht nur lernen, wie Sie mit einer Nähmaschine oder Nadel & Faden umgehen, sondern Sie können auch Ihre zu reparierenden oder zu ändernden Textilien mitbringen. Vielleicht kann Ihnen jemand vor Ort behilflich sein oder das nötige Material zu Verfügung stellen. 

Die nächsten Termine für „Kreative Handarbeiten“:

März, 2024

Ort

AWO-Mühlentreff
Goldammerstraße 34
12351 Berlin
direkt an der Jungfernmühle

Dauer

4 Stunden

Größe der Gruppe

max. 10 Personen

Anmeldung

bei der ersten Teilnahme bitte aus organisatorischen Gründen vorher anmelden
Über: E-Mail, Tel: 0172 389 52 54, nebenan.de

Snacks

kleine Snacks sind vorhanden

Getränke

Tee, Saft, Wasser

Sprache

deutsch

Barrierefreiheit

Ja

Zielgruppe

Alle Menschen aus der Gropiusstadt

Organisiert von

„Lebendige Gropiusstadt“
Mathias Krebs & Karl Goldschmidt

Leitung

Christine Paul

Kosten

Das Angebot ist kostenlos