Inhalt

Uns geht es in erster Linie um Nachhaltigkeit. So viel wird weggeworfen. Und die Ressourcen unserer Erde werden immer knapper. Daher wollen wir den Produkten ein längeres Leben ermöglichen. Jedoch nicht als Dienstleistung – sondern mit Ihnen zusammen. Das Prinzip ist einfach: Sie kommen mit Ihrem defekten Gerät zu uns und wir versuchen mit unseren Spezialistinnen und Spezialisten dieses – gemeinsam mit Ihnen – zu reparieren, Hierbei können Sie eine Menge über Technik lernen und im besten Fall Ihr repariertes Gerät wieder mit nach Hause nehmen. 

Auf die Frage „Was repariert Ihr denn so?“ kam mal die Antwort: „Wir haben vor nichts Angst.“ Jedoch sind Waschmaschine, Auto und Ölheizung vermutlich nicht unser Schwerpunkt. Vielmehr repariert unser Team überwiegend kleine Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, Textilien oder Ähnliches.
Auch für die Reparatur Ihres Fahrrads haben wir immer einige Spezialisten vor Ort.

Wir freuen uns auf einen schönen Nachmittag bei Kaffee, Kuchen und fröhlichem Austausch mit Ihnen!

Die nächsten Termine für „Repaircafé“:

Juni, 2024

Ort

April – Oktober (3 x)
Platz an der Jungfernmühle
Goldammerstraße 34
12351 Berlin

November – März monatlich
Evangelische Kirchengemeinde
Martin-Luther-King-Weg 6, 12353 Berlin

Dauer

4 Stunden

Größe der Gruppe

April – Oktober: unbegrenzt

Anmeldung

November – März: bitte vorher anmelden

Snacks

kleine Snacks wie z.B. Kuchen sind vorhanden

Getränke

Tee, Kaffee, Wasser

Sprache

deutsch und je nach Besucherinnen und Besuchern

Barrierefreiheit

ja

Zielgruppe

Alle Menschen aus der Gropiusstadt

Organisiert von

„Lebendige Gropiusstadt“
Mathias Krebs & Karl Goldschmidt

Mit dabei

unsere Reparierer*innen Manfred, Norbert, Hajo, Benny, Christine u.A.

Kosten

Das Angebot ist kostenlos.